Durchführung firmeninterner Ermittlungen

Durchführung firmeninterner Ermittlungen (Sonder­untersuchungen) bei Verdacht bzw. Kenntnis von Wirtschafts­delikten

Interne Ermittlungen, auch internal investigations genannt, gehören zu den Kernkompetenzen der equia. Die equia bzw. ihre Mitarbeiter haben Dutzende zum großen Teil grenzüberschreitende komplexe Ermittlungen durchgeführt. In der Regel wird die equia von Aufsichtsorganen, Geschäftsleitungen, Fachbereichen wie Compliance, Recht oder interne Revision für eine interne Ermittlung mandatiert, wenn seitens des Kunden hinreichende innerbetriebliche Verdachtsmomente deliktischer Handlungen (z.B. Untreue, Betrug, Korruption, Vermögensschäden) vorliegen oder der Kunde behördlich hierzu veranlasst wird (bei aufsichtsrechtlicher Anordnung oder im Kontext eines Strafverfahrens). Auch unterstützt die equia regelmäßig Rechtsanwaltskanzleien bei ihren eigenen Ermittlungen für Kunden im Bereich der forensischen Buch- und Prozessprüfung, da dies in der Regel nicht zum Kompetenzprofil einer Rechtsanwaltkanzlei gehört.

Murat Üranüz
Geschäftsführer

+41 44 585 35 55
mail@equia-ag.com

Kontakt aufnehmen

Unsere Leistungen

  • Durchführung einer internen Ermittlung
    („internal investigation“)

  • Begutachtung Ihrer selbst durchgeführten internen Ermittlungen und Ihrer Richtlinien zur internen Ermittlung

  • Schulungen zu internen Ermittlungen

Durchführung einer internen Ermittlung („internal investigation“)

Im Fall einer notwendigen internen Ermittlung in Ihrem Haus, stehen wir Ihnen unkompliziert zur Seite. Unsere Vorgehensweise bei internen Ermittlungen folgt einem standardisierten Ablauf, der auch im Berufsstand der ACFE (Association of Certified Fraud Examiners) den Anforderungen an eine interne Ermittlung entspricht. So wird auf Basis der Verdachtsmomente bzw. eines möglichen Hinweises in Abstimmung mit Ihnen eine Hypothese verabschiedet, die die Grundlage aller folgender forensischer Ermittlungen darstellt.
Darauf aufbauend entwickeln wir den Untersuchungsplan, der Ihnen als Kunde die notwendige Transparenz aller folgender Ermittlungsschritte wiedergibt. Ein wesentlicher Bestandteil nahezu jeder internen Ermittlung ist die Computer- und Datenforensik wie bspw. die forensische Datensicherung oder Wiederherstellung vorsätzlich gelöschter Daten sowie die Datenanalyse. Die forensische Datensicherung, die manchmal zur Beweissicherung sehr kurzfristig initiiert werden muss, gewährleistet eine rechtssichere Archivierung fallrelevanter Dokumente und Daten. Wir achten in diesem Zusammenhang immer auf eine lückenlose Dokumentation der sogenannten „Chain of Custody“, die im Bedarfsfall die Datenintegrität und die Nachvollziehbarkeit der zeitlichen Abfolge bis zur Einbringung dieser Beweise gewährleistet.
Gerade komplexe Sachverhaltsklärungen können sehr schnell umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen nach sich ziehen, die eine Aufbereitung großer Datenmengen zur Sichtung (sogenannte strukturierte und unstrukturierte Daten) bedürfen. Wir stellen mit unserer Expertise sicher, dass fokussiert und der Hypothese dienend die Sichtung mittels Schlüsselworte durchgeführt wird, um den Aufwand für Sie so niedrig wie möglich zu halten.
Unsere Kunden bestätigen uns immer wieder, dass in der Vergangenheit von Ihnen beauftragte Dienstleister für eine interne Ermittlung im Wesentlichen Kommunikationen wie Email Korrespondenzen oder Schriftstücke gesichtet haben, um auf dieser Basis ihre Untersuchungsergebnisse abzuleiten. Die equia bildet in ihrem Untersuchungsplan zusätzlich auch die detaillierte Analyse von zugrundeliegenden Transaktionen doloser Handlungen auf Prozess- und Buchhaltungsebene ab, um mögliche Ergebnisse stringenter und vor allem auf Dokumentenbasis zu substantiieren. Auch ist dies eine bessere Grundlage für mögliche Remedurmaßnahmen.
Die Durchführung unterschiedlichster Interviewarten von Zeugen und möglicherweise involvierter Personen zur Erlangung oder Validierung von Informationen bzw. eines Schuldbekenntnisses gehören ebenso zum Repertoire der equia wie die lückenlose Dokumentation ihrer Untersuchungsergebnisse mit den Begleitdokumenten wie Interviewberichte, Buchhaltungsbelege etc. Ein Abschlussbericht fasst für Dritte nachvollziehbar und detailliert die einzelnen Schritte bzw. Ergebnisse aus diesen wieder, referenziert auf vorhandene Beweise und kann bei Bedarf Grundlage für die Weiterverfolgung von Ansprüchen oder mögliche rechtliche Schritte darstellen.
Die equia bietet ihre forensische Expertise Behörden, Organisationen und Unternehmen aller Branchen an. Neben der Aufklärung von dolosen Handlungen im Einkaufsbereich, der Ermittlung von Unregelmäßigkeiten in der Buchhaltung, führt die equia insbesondere interne Ermittlungen auch im Zusammenhang mit Unterschlagungen und der Erlangung von Aufträgen durch unlautere Zuwendungen an Entscheidungsträger durch. Die Rekonstruktion sogenannter „Schemes“ für korruptive Zuwendungen oder anderer festgestellter Prozessdefizite stellt die Ausgangslage für Remedurmaßnahmen („Remediation“) wie bspw. die Optimierung der Kontrollsysteme dar.

Begutachtung Ihrer selbst durchgeführten internen Ermittlungen und Ihrer Richtlinien zur internen Ermittlung

Zunehmend bauen mehr und mehr Unternehmen eigene Kapazitäten auf, um interne Ermittlungen selbst durchführen zu können. Da hohe Anforderungen an eine gerichtsverwertbare interne Ermittlung gestellt sind, wird die equia zur Bewertung der Unternehmensprozesse zur internen Ermittlung herangezogen.
Wir analysieren die formalen Vorgaben Ihres Unternehmens zur Durchführung einer internen Ermittlung (bspw. in Form einer Richtlinie) und machen Ihnen bei Wunsch Optimierungsvorschläge. Ferner können wir auch die in Ihrem Haus durchgeführten internen Ermittlungen und die Dokumentenbasis prüfen und mögliche Risiken ausarbeiten, die einer rechtlichen Verwertbarkeit Ihrer Ermittlungsergebnisse aufgrund des angewandten Prozesses gefährden. Selbstverständlich bereiten wir Ihnen in solchen Fällen mögliche Verbesserungspotentiale – sofern vorhanden – auf.

Schulungen zu internen Ermittlungen

Die equia schult auch Unternehmen in der Durchführung von internen Ermittlungen. Neben der Theorie, wie eine idealtypische interne Ermittlung aufgebaut ist, vermitteln wir anhand von Studienfällen mögliche Ermittlungsszenarien, ihre Herausforderungen bzw. Fallstricke und hilfreiche Lösungsansätze.

Da wir unsere Schulungen interdisziplinär, das heißt sowohl mit einem erfahrenen Rechtsanwalt für Straf- und Prozessrecht und einem Ökonomen besetzen, beleuchten wir in einer Schulung den internen Ermittlungsprozess aus diesen beiden Perspektiven. Dadurch gewähren wir eine sehr realitätsnahe Abbildung von internen Ermittlungen und ermöglichen verschiedenen Schulungsteilnehmern in Ihrem Unternehmen (z.B. Juristen, Ökonomen, IT-Experten) einen fachspezifischen Wissenstransfer.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich

Sie haben Fragen zu unseren Beratungsleistungen oder möchten einen konkreten Fall mit uns besprechen? Kontaktieren Sie uns gerne!